Weitere Berichte

Risiken und Chancen im Bereich Umwelt, Klima und Sicherheit

Risiken aus Umwelt, Klima und Sachanlagen

Als globales, produzierendes Unternehmen sind wir Risiken durch mögliche Schäden an Personen, Gütern und Reputation ausgesetzt. Diese beinhalten physische Risiken verursacht durch Dürren, Stürme und Überflutungen. Minderungsmaßnahmen wie Audits, Beratung und Schulung zu Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz minimieren diese Risiken für Mensch und Umwelt. Wir kontrollieren diese Risiken sowohl an den eigenen Standorten als auch bei Lieferanten und Lohnherstellern zur Sicherung des Fortbestands von Anlagen und Sachwerten. Wir halten nicht nur hohe technische Standards, sondern auch unsere Verhaltensregeln und alle rechtlichen Vorgaben in Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz ein und sorgen so für den Erhalt von Gütern und Werten. Für uns bekannte Umweltrisiken wurde ausreichend bilanzielle Vorsorge getroffen. Wir überwachen regulatorische Risiken im Zusammenhang mit dem Übergang zu einer kohlenstoffärmeren Wirtschaft. Diese entstehen mittel- und langfristig insbesondere durch Bepreisung von CO2 durch Emissionshandelssysteme, Steuern oder Änderungen in der Energiegesetzgebung. Wir mitigieren diese Risiken durch Maßnahmen im Rahmen unseres Energie- und CO2-Managements. Wir stufen sie als mögliche Risiken ein, wobei signifikante Auswirkungen auf die Finanzlage nicht ausgeschlossen werden können.

Chancen durch weitere Integration von Nachhaltigkeit in der Unternehmensstrategie

2020 hat Merck das Thema Nachhaltigkeit noch stärker in der Unternehmensstrategie verankert und setzt sich drei Ziele in den Bereichen Wissenschaft und Technologie, Wertschöpfungskette sowie Klima und Umwelt. Indem wir die Ziele der Nachhaltigkeitsstrategie in Geschäftsentscheidungen einbeziehen und unser Portfolio aktiv verlagern, um die positive Nachhaltigkeitswirkung zu steigern, tragen wir zur Erfüllung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen bei. Im Geschäftsjahr 2022 haben wir gezielte Strategien für unsere Unternehmensbereiche ausgeweitet. Wir haben zudem eine Nachhaltigkeits-Scorecard für unsere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten eingeführt. Unser Einsatz für Nachhaltigkeit und unser Bekenntnis zu Qualität, regulatorischer Exzellenz und Compliance sind uns wichtig. Indem wir diese strategischen Elemente miteinander kombinieren, können wir unsere Strategie effektiv und effizient umsetzen und den steigenden Erwartungen unserer Kunden, Patienten, Mitarbeitenden, Investoren und der Öffentlichkeit entsprechen.

Diese Seite teilen: