Weitere Berichte

Electronics*

Mit unserem Unternehmensbereich Electronics gehören wir auf den meisten unserer Märkte zu den führenden Akteuren. Als Wissenschafts- und Technologieunternehmen bieten wir hochmoderne Produkte, Dienstleistungen und Lösungen, die uns in vielen Fällen vom Wettbewerb abheben. Unsere Geschäftseinheiten entwickeln modernste Materialien für Elektronik der nächsten Generation. Unser Chief Technology Office (CTO) erkennt Trends und prüft Technologien, die jenseits des Zeithorizonts oder Rahmens unserer Geschäftseinheiten liegen. Diese Technologie-Einheit koordiniert Forschungspartnerschaften und sorgt für die Weiterentwicklung unserer Technologie-Roadmaps und unseres langfristigen F&E-Portfolios. Darüber hinaus haben wir ein Technology Leadership Board eingerichtet, um im gesamten Unternehmensbereich Technologieinvestitionen zu prüfen und zu optimieren. Im Rahmen unseres Wachstumsprogramms Level Up investieren wir als eine der Hauptmaßnahmen bis Ende 2025 deutlich mehr als 3 Mrd. € in Innovationen und Kapazitäten. Mit diesen Investitionen erweitern wir zudem unsere Forschungs- und Entwicklungskapazitäten für Halbleiter- und Displaymaterialien der nächsten Generation, um unsere Position als ein führender Lieferant für die Elektronikindustrie weiter auszubauen.

Semiconductor Solutions

Wir erfüllen den kritischen Materialbedarf aller unserer Kunden bei jedem Schritt der Wafer-Fertigung. Mit einer Fülle herausragender Fähigkeiten und Kompetenzen bringen wir wegweisende Innovationen schnell zur Marktreife.

In unserem Thin-Film-Solutions-Geschäft erzielten wir bedeutende Fortschritte bei der Weiterentwicklung kritischer Arbeitspläne (Processes of Record, PORs) und der besten bekannten Methoden (Best Known Methods, BKMs) sowohl für Logik- als auch für Speicherbausteine. Durch enge Zusammenarbeit mit Kunden und Erstausrüstern (OEMs) entwickeln wir weiterhin innovative Lösungen für siliziumhaltige Filme, um immer komplexere Probleme anzugehen, machen Fortschritte bei der Entwicklung hochreiner metallhaltiger Vorstufen, die durch speziell entwickelte neue Container-Zuführsysteme ermöglicht werden, und konzentrieren uns auf die Entwicklung neuer Spin-on-Dielektrika-Materialien mit verbesserten Spaltüberbrückungs- und Filmeigenschaften für die modernsten Halbleitergeräte.

Im Rahmen unseres Specialty-Gases-Geschäfts machen wir mit unserem neuen Ätzgas-Technologieprogramm weiter Fortschritte. Dabei entwickeln wir neue Chemikalien, die das Ätzen von mehr als 100 Schichten in einer Single-Stack-Struktur für moderne Speicherbausteine wie V-NAND ermöglichen. Auch bei der Entwicklung neuer Ätzgase mit niedrigem Treibhauspotenzial kommen wir gut voran. Im August 2022 gaben wir bekannt, dass wir mit Micron, einem der größten Halbleiterhersteller der Welt, zusammenarbeiten, um Gaslösungen mit niedrigem Treibhauspotenzial zur Herstellung von Halbleitern zu entwickeln.

Unser Patterning-Solutions-Geschäft investiert weiterhin stark in Strukturübertragungstechnologien für moderne Technologieknoten. Die Verbreitung der Extreme Ultraviolet Lithography in der Branche nimmt Fahrt auf und unsere F&E-Programme zu den Themen Strukturzerfall, Unterschichten, gerichtete Selbstausrichtung (DSA) und Bildentzerrung machen sehr gute Fortschritte bei Schlüsselkunden. Wir haben mit führenden Kunden zahlreiche Vereinbarungen über eine Entwicklungszusammenarbeit abgeschlossen und verbuchen Erfolge in Bezug auf PORs für den Einsatz dieser modernen Materialien in der Massenfertigung von Chips. Wir haben ein geschäftsfeldübergreifendes Programm aufgelegt, um die Nutzung organometallischer Substanzen in der Fotolithografie voranzutreiben. Starke Interaktionen mit asiatischen Kunden in der Hartmasken- und Lackentwicklung führen zu Leistungssteigerungen. Der Bedarf an einer heterogenen Integration wirkt als Treiber für moderne Wafer-Packaging-Technologien. Daher bedarf es Innovationen bei konventionellen Lithografiematerialien und Formulierungen für die Nassreinigung. Wir arbeiten mit führenden Unternehmen zusammen, um diese Innovation voranzubringen. So konnten wir bereits Erfolge in Bezug auf einen neuen POR für Hybrid-Bonding-Prozesse verbuchen.

Unser Geschäftsfeld Planarization treibt die Entwicklung neuer Produkte in den Segmenten für erweiterte Oxidation und Metalle voran. Dabei nutzen wir die Nähe unseres F&E-Labors zu unseren führenden Kunden in Asien und den USA. Außerdem setzen wir in der Produktentwicklung und Qualitätskontrolle auf Datenanalytik, um für unsere Kunden die Zeit bis zur Markteinführung zu verkürzen und ihnen gleichzeitig eine bessere Vorhersage der Leistung im Praxiseinsatz zu ermöglichen. Jüngst legte unser Geschäftsfeld Planarization den Schwerpunkt darauf, branchenweit führende dielektrische und Wolfram-Slurries zu entwickeln, die in modernen Anwendungen für DRAM- (Dynamic Random-Access Memory) und NAND-Technologieknoten (nach dem NAND-Logikgatter benannter Flash-Speicher) genutzt werden. Darüber hinaus hat das Team in Zusammenarbeit mit wichtigen Foundry- und Logikkunden neue Kupfer- und Kupfer-Barriere-Slurries eingeführt, um moderne logikbasierte, analoge und mehrschichtige Packaging-Lösungen mit Technologieknoten zu ermöglichen.

Intermolecular, unser im Silicon Valley ansässiger Innovationsbeschleuniger für Werkstoffe, verzeichnete einen Anstieg der Laborarbeit für Anbieter von Quantencomputern und neuromorphen Computern. Diese Unternehmen profitieren von der flexiblen Infrastruktur für die Bearbeitung von Bauelementen und der umfassenden Materialkompetenz, um in diesen wachsenden Technologiebereichen schnell konkrete Produkte zu realisieren. Seit mehr als 15 Jahren erforscht, testet und entwickelt Intermolecular modernste Materialien, die die nächste Generation der Elektronik revolutionieren.

Display Solutions

Unsere Displaymaterialien bedienen den schnell wachsenden Markt innovativer Displays für aktuelle und künftige Anwendungen wie faltbare Smartphones, aufrollbare TV-Geräte oder AR-/VR-Geräte (Augmented/Virtual Reality). Mit liviFlex™-H bieten wir Passivierungslösungen in Form von Schutzfolien für Freiform-OLED-Displays. Die Kundenqualifizierungen laufen bereits. Darüber hinaus entwickeln wir in enger Kooperation mit Kunden und Partnern innovative Materiallösungen für Displays der nächsten Generation, beispielsweise im Bereich Mikro-LEDs, low k TFE („Thin Film Encapsulation“, Dünnfilm-Verkapselung) sowie AR-/VR-Displays.

Unsere Flüssigkristalltechnologie UB-FFS (Ultra-Brightness Fringe Field Switching) wächst dank neuer Produktqualifikationen und einer steigenden Nachfrage im Bereich der Liquid-Crystal-Displays (LCD) für Mobilgeräte, insbesondere Mobiltelefone, Tablet-PCs und Notebooks, weiterhin erfolgreich. Die Entwicklung von hochauflösenden 4K- und 8K-Fernsehern stellt weiterhin eine Herausforderung dar, da Transmission und Wirkungsgrad der LCD-Hintergrundbeleuchtung durch die hohe Pixeldichte geschmälert werden. Wir arbeiten deshalb aktiv daran, das UB-Technologieangebot (Ultra-Bright) mit unseren UBplus-Flüssigkristallmaterialien für den TV-Geräte-Markt zu erweitern. Darüber hinaus führen wir mit dem Chiral-Polymer Stabilized Vertical Alignment (C-PS-VA) eine neuartige Technologie ein, die das Transmissionsvermögen der PS-VA-Technologie noch einmal übertrifft. Mit solchen Technologien wollen wir den Wirkungsgrad der Lichttransmission bei Anwendungen für großformatige Fernseher und Displays um 10 % bis 15 % steigern. Dadurch können wir den Energieverbrauch erheblich senken und unsere Kundschaft und Verbrauchende dabei unterstützen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Eine weitere Schlüsseltechnologie, an der wir zur Umsetzung der nächsten OLED-Generation arbeiten, ist die Deuterierung. Deuterierte Materialien besitzen das Potenzial, die Lebensdauer von OLED-Stapeln mehr als zu verdoppeln – ohne Abstriche bei Effizienz und Voltzahl. Insgesamt beobachten wir, dass ein höherer Deuterierungsgrad mit einer höheren Lebensdauer des Materials einhergeht. In Kooperation mit unseren Kunden arbeiten wir an einer Erhöhung der Lebensdauer. Dabei legen wir den Schwerpunkt auf einen hohen Reinheitsgrad, einen verantwortungsvollen Verbrauch von Rohmaterialien sowie Stabilität bei Angebot und Prozessen.

Unsere Flüssigkristalltechnologie licriOn™ ermöglicht einen flächendeckenden Zugang zu Konnektivität auch in abgelegenen Gebieten, in denen schnelle Internetverbindungen gegenwärtig nicht verfügbar oder nicht bezahlbar sind. Im Rahmen unserer „Open Innovation“-Kampagne haben wir die Ferroelectric Nematic Liquid Crystals (FNLCs) Research Challenge abgeschlossen. Ferroelektrische nematische Flüssigkristalle besitzen außergewöhnliche Eigenschaften, die vielversprechende neue Anwendungen ermöglichen könnten – etwa hinsichtlich Aktuatoren, Energieernte, Speichern, Kondensatoren und Superkondensatoren. Mehr als 50 Forschende aus der ganzen Welt reichten Anwendungsideen für dieses faszinierende neue Material ein. Seine Existenz war bereits vor über 100 Jahren vermutet worden, doch erst kürzlich konnten Forschende seine Existenz auch beweisen. Solche Entdeckungen gelingen nicht jeden Tag.

Surface Solutions

Unser Surface-Solutions-Geschäft gibt unserer Kundschaft die Möglichkeit, Oberflächen zu gestalten, die das leisten, was sie leisten sollen, und die genau so aussehen, wie unsere Kunden es sich wünschen. So entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden nicht nur Produktinnovationen, sondern beschäftigen uns auch verstärkt mit neuen Anwendungstechnologien und Prozessexzellenz, um maßgeschneiderte Lösungen für die jeweiligen Herausforderungen unserer Kunden anbieten zu können.

Die Pipeline unseres Geschäfts mit Pigmenten für die Automobilbranche fußt auf drei Säulen: der Produktentwicklung, der Anwendungstechnik und der Effektvisualisierung. Derzeit arbeiten wir aktiv an der Erweiterung unseres Portfolios der Colorstream®-Multicolor-Effektpigmente mit herausragender Sättigung im bläulich-roten Farbbereich als ideale Ergänzung zu unserem Colorstream® Lava Red. Zudem werden wir unser Metallic-Stylings-Angebot um ein feines Hellsilber-Iriodin®-Pigment mit einer einzigartigen Leucht- und Deckkraft ergänzen.

Mit der Entwicklung eines hochviskosen Durazane®-Polymers werden wir den Anwendungsbereich von kratzfesten und leicht zu reinigenden Beschichtungen auch auf dickere Filme ausweiten. Mit der Entwicklung einer neuartigen Durazane®-Formulierung erweitern wir kontinuierlich den Anwendungsbereich langlebiger, kratzfester, Graffiti-sicherer und leicht zu reinigender Beschichtungen.

Schließlich verschieben wir die Grenzen des wissenschaftlich und technologisch Möglichen immer weiter, um für unsere Kunden den Weg zur Digitalisierung von Farbbewertungsprozessen zu ebnen. Hierzu richten wir ein digitales Werkzeug ein, mit dem wir als zusätzliche Dienstleistung für unsere Kunden äußerst zuverlässige Farbdaten erzeugen können.

In unserem Kosmetikgeschäft rücken wir weiterhin die Nachhaltigkeit in den Fokus und setzen auf mehr Natürlichkeit in unserem Portfolio. In diesem Zusammenhang werden wir weitere Kosmetikwirkstoffe auf Pflanzenbasis mit einzigartiger Wirksamkeit für Anti-Aging- und entzündungshemmende Anwendungen einführen. Das Thema Nachhaltigkeit haben wir auch bei der Entwicklung unserer ersten Produktreihe metallfreier Pigmente im Metallic-Look berücksichtigt, die auf der neuartigen proprietären Technologie der Pigmentpartikelbeschichtung beruht und einzigartige kosmetische Effekte erzeugt.

Durch die Erweiterung unseres Portfolios anorganischer UV-Filter um zwei neue Produkte auf Basis von Zinkoxid (ZnO2) werden wir unsere Stellung als einer der führenden UV-Experten im Bereich Lichtschutz und Bräunung weiter festigen.

Auch unser Securalic®-Portfolio wird ausgebaut: Mit der Markteinführung zusätzlicher Spezialprodukte für Hochsicherheitsanwendungen können wir unseren Kunden noch zuverlässigere und äußerst diskrete Lösungen für die Fälschungserkennung anbieten.

* Die Inhalte dieses Kapitels bzw. dieses Abschnitts sind freiwillige Angaben und daher nicht geprüft. Unser Abschlussprüfer hat den Text jedoch kritisch gelesen.

Diese Seite teilen: