Weitere Berichte

Kapitalstruktur, Geldanlage und Finanzierungs­tätigkeit

(41) Cash Flow aus Finanzierungstätigkeit

Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze
Cash Flow aus Finanzierungstätigkeit

Bei der Ermittlung des Cash Flow aus Finanzierungstätigkeit wird von dem Wahlrecht Gebrauch gemacht, Dividendenauszahlungen sowie Gewinnentnahmen im Cash Flow aus Finanzierungstätigkeit zu erfassen.

Darüber hinaus wird von dem Wahlrecht Gebrauch gemacht, Einzahlungen und Auszahlungen für Posten mit großer Umschlagshäufigkeit, großen Beträgen und kurzen Laufzeiten zu saldieren. Dies betrifft vor allem rollierende Finanzierungen über Commercial Paper sowie kurzfristige Bankkredite in den Posten Einzahlung aus der Neuaufnahme von übrigen kurz- und langfristigen Finanzschulden sowie Rückzahlungen von übrigen kurz- und langfristigen Finanzschulden.

Die Veränderungsrechnung für Finanzschulden stellte sich wie folgt dar:

2022

 

 

 

 

Zahlungswirksam

 

Zahlungsunwirksam

 

 

 

 

in Mio. €

 

1.1.2022

 

Ein­zah­lun­gen

 

Rück­zah­lun­gen

 

Zins­zah­lun­gen Leasing

 

Ver­ände­rung von Leasing­verbind­lich­keiten

 

Wech­sel­kurs­effekte

 

Anpas­sung des beizu­legen­den Zeit­werts

 

Sonst­iges

 

Ver­ände­rungen Konsoli­dier­ungs­kreis

 

31.12.2022

Anleihen

 

9.320

 

995

 

-1.661

 

 

 

86

 

 

-13

 

 

8.726

Finanzschulden E. Merck KG und E. Merck Beteiligungen KG

 

894

 

1.637

 

-1.613

 

 

 

 

 

 

 

918

Übrige kurz- und langfristige Finanzschulden

 

586

 

1.281

 

-1.938

 

-12

 

187

 

11

 

663

 

 

7

 

784

Finanzschulden

 

10.801

 

3.912

 

-5.212

 

-12

 

187

 

97

 

663

 

-13

 

7

 

10.428

Vermögenswerte aus Derivaten (kurz- und langfristig)

 

-37

 

711

 

 

 

 

 

-691

 

 

 

-16

2021

 

 

 

 

Zahlungswirksam

 

Zahlungsunwirksam

 

 

 

 

in Mio. €

 

1.1.2021

 

Ein­zah­lun­gen

 

Rück­zah­lun­gen

 

Zins­zah­lun­gen Leasing

 

Ver­ände­rung von Leasing­verbind­lich­keiten

 

Wech­sel­kurs­effekte

 

Anpas­sung des beizu­legen­den Zeit­werts

 

Sonst­iges

 

Ver­ände­rungen Konsoli­dier­ungs­kreis

 

31.12.2021

Anleihen

 

9.442

 

 

-317

 

 

 

185

 

 

10

 

 

9.320

Finanzschulden E. Merck KG

 

816

 

471

 

-393

 

 

 

 

 

 

 

894

Übrige kurz- und langfristige Finanzschulden

 

1.885

 

388

 

-2.303

 

-10

 

151

 

-41

 

517

 

 

 

586

Finanzschulden

 

12.142

 

859

 

-3.013

 

-10

 

151

 

144

 

517

 

10

 

 

10.801

Vermögenswerte aus Derivaten (kurz- und langfristig)

 

-26

 

407

 

 

 

 

 

-418

 

 

 

-37

Die Bezeichnung „Finanzschulden gegenüber der E. Merck KG“ aus dem Vorjahr wurde im Berichtsjahr erweitert und beinhaltet nun auch Finanzschulden gegenüber der E. Merck Beteiligungen KG, um das erstmalig gewährte Darlehen der E. Merck Beteiligungen KG zu erfassen. Die Zinszahlungen aus Leasing wurden im operativen Cash Flow erfasst, dienten in der obigen Tabelle jedoch als Überleitungsposten, da sie Teil der Finanzschulden waren. In der Veränderung von Leasingverbindlichkeiten waren die Zugänge sowie Abgänge von Nutzungsrechten aus Leasingverträgen sowie die Effekte aus der Aufzinsung der Leasingverbindlichkeiten enthalten.

Die Anpassungen des beizulegenden Zeitwerts der übrigen kurz- und langfristigen Finanzschulden entfielen auf Verbindlichkeiten aus Derivaten. In der Konzernkapitalflussrechnung wurden die zahlungswirksamen Veränderungen von Vermögenswerten aus Derivaten in Höhe von 711 Mio. € (Vorjahr: 407 Mio. €) gemeinsam mit Rückzahlungen von übrigen kurz- und langfristigen Finanzschulden in Höhe von 1.938 Mio. € (Vorjahr: 2.303 Mio. €) in der Zeile Rückzahlungen von übrigen kurz- und langfristigen Finanzschulden mit einem Saldo in Höhe von 1.227 Mio. € (Vorjahr: 1.896 Mio. €) ausgewiesen. In der obigen Überleitungsrechnung wurden Veränderungen von Vermögenswerten aus Derivaten separat ausgewiesen, da sie nicht Teil der Finanzschulden waren.

Der Betrag der nicht ausgenutzten Kreditlinien, die für die künftige betriebliche Tätigkeit und zur Erfüllung von Verpflichtungen eingesetzt werden können sowie Ausführungen zur Veränderung der Finanzschulden finden sich in Anmerkung (37) „Finanzschulden/Kapitalmanagement“.

Diese Seite teilen: